Bob


„Hi, I’m Bob!” – Nach einer herben Enttäuschung wartet der Nachspann mit einer ziemlichen Überraschung auf; und dies nicht etwa, weil der Hamster sprechen kann.

Ein Hamster ist draussen unterwegs, als ihm von ferne ein lächelnder anderer Hamster zuwinkt. Also nimmt der Hamster die Verfolgung auf, um die Gefährtin aus der Nähe zu betrachten. Doch es ist nicht so einfach, den Hamster dort vorne einzuholen, und so geht die Jagd länger und weiter als erwartet. Vorbei an Pisa, Venedig, Athen, bis nach Japan, Amerika, China geht es immer schneller, bis der Hamster schliesslich erschöpft aus seinem Rad fliegt und – eine ent-täuschende Enttäuschung – an die Innenscheibe des Terrariums prallt, das einige Meter neben einem anderen in einer Zoohandlung steht.

Aber es gibt ja auch noch einen Nachspann …

Der Film eignet sich einerseits zur Thematisierung von Täuschung und Enttäuschung, von optischen Illusionen und von Irrtümern auf Grund falscher Vorstellungen und Zuschreibungen.

Andererseits kann der Film ein guter Ausgangspunkt sein, um im Unterricht Geschlechterrollen, -zuschreibungen und -stereotypen sowie Homosexualität zu thematisieren.

Die vom Projekt RAINBOW – Rights Against INtolerance: Building an Open-minded World produzierte DVD „RAINBOW“ mit nichtgewerblich-öffentlichem Vorführrecht (Ö-Recht) enthält neben diesem Film (und acht weiteren Filmen zum Thema) umfassendes, auch online zugängliches Arbeitsmaterial in acht Sprachen.

Die von Methode Film produzierte DVD „Bob“ mit nichtgewerblich-öffentlichem Vorführrecht (Ö-Recht) enthält neben dem Film umfassendes, auch online zugängliches Arbeitsmaterial.


Bibliothekarische Bestellung der DVD

logo-swissbib

medienportal

Kommentar verfassen